Dienstag, 25. Mai 2010

Pfingsten im Garten

Pfingstsamstag. Herr Dinktoc kramte nach getaner Arbeit den Liegestuhl aus dem Keller, stellte ihn im schattigen Garten auf und verkündete, dort gleich-demnächst-in fünf Minuten ein Nachmittagsschläfchen halten zu wollen. Vorher wollte er nur noch schnell einen Baumarktprospekt durchgucken. Das war's dann wohl. Die Garteninspektionspatrouille in Gestalt des Katers J. prüfte das Möbel und befand es für katzenschläfchengeeignet. Herr Dinktoc musste mit dem Wohnzimmersofa vorlieb nehmen.

Kommentare:

  1. Frau Nette-Bekannte26. Mai 2010 um 08:38

    Tja, so bekommt man erstens keinen Sonnenbrand und zweitens ist zu viel Frischluft für Herrn D. nicht gesund :-) Ach und drittens, die arme Katze braucht doch auch einen Platz....hihi

    AntwortenLöschen
  2. Dann soll der Kater sich demnächst auch den Rasen selber mähen.

    AntwortenLöschen