Dienstag, 9. März 2010

Down under

Heute geht es abwärts. Ihre Geographie-Beauftragte hat für Sie die tiefsten Abgründe des Planeten ausgelotet. Wir starten mit denen unter Wasser:
o
1. Marianengraben -11.034 Meter Tiefe
2. Tongagraben -10.882
3. Boningraben -10.554
4. Kurilengraben -10.542
5. Philippinengraben -10.540
6. Kermadecgraben -10.047
7. Japangraben -9.810
8. Puerto-Rico-Graben -9.219
9. Santa-Cruz-Graben -9.176
10. Neupommern-Bougainvillegraben -9.142
z
... und jetzt alle: "we all live in a yellow submarine, yellow submarine, yellow submarine! We all live ...!" Die Holländer brauchen übrigens nicht mitzusingen. Vor Hollands Küste ist die Nordsee maximal 35 m tief. Da guckt jedes U-Boot noch oben raus.


Kommentare:

  1. Da bin ich aber froh, daß es sich hier um geographische Abgründe handelt und nicht die unserer schwarzen Seelen. Die wären mit Sicherheit tiefer. ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Och joo...

    Das bringt mich darauf das ich eigentlich mal wieder Lust hätte Tauchen zu gehen. Muss ja nicht gleich die Tiefsee sein. Aber Holland reizt mich da nicht so sehr.

    Wie wäre es denn mal mit einer Liste der Tiefsten Punkte die man erreichen kann ohne nasse Füße zu kriegen? Und trotzdem die Sonne noch zu sehen :-)

    Ganz Holland wäre dann wohl ein Tiefpunkt (ohne die Deiche) aber ob sie es unter die Top 10 schaffen?

    AntwortenLöschen