Montag, 22. Februar 2010

Der Manisch-depressive Scheibenwischer

Ich glaube, ich weiß jetzt endlich, warum der Autoscheibenwischer so unregelmäßig arbeitet. Er ist manisch-depressiv. Das ist die einzig mögliche Erklärung, warum das Ding mit seiner sich selbst anpassenden Intervallschaltung bei 1,5 Regentropfen pro Minute wie irre mit höchster Geschwindigkeit quietschend Spuren zieht und dafür bei strömendem Regen (wie heute morgen) antriebslos und müde so ganz ab und zu, dass man schon glaubt, den Wischer versehentlich abgestellt zu haben, halbherzig einmal wusch-wusch über die Scheibe macht.

Muss ich jetzt mit der Karre zum Wychiater?


Kommentare:

  1. Dann sollte sich der Scheibenwischer mal mit Marvin unterhalten, der hat noch ganz andere Stories auf Lager, von wegen den total unterforderten elektrischen Schiebetüren auf Raumschiffen mit Unwahrscheinlichkeitsdrive. Also bloss nicht das Handtuch vergessen :-)

    AntwortenLöschen
  2. So ist das halt mit allem was automatisch funktioniert. Mein Scheibenwischer funktioniert rein durch die Betätigung eines Schalters basta!

    AntwortenLöschen
  3. Das ist doch viel zu einfach. Und so alt ist Dein Auto doch noch gar nicht das es nur einen Basta Schalter hat. Aber Du hast recht - das unerwartete Wischen der Scheibe nach Lust und Laune des Regensensors ist manchmal ganz schön nervig. Da wünsche ich mir auch die Basta Automatik wie früher.

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe die Erfahrung gemacht das der Schalter invers intuitiv funktioniert. Man darf halt Intervall nicht mit Frequenz gleichsetzen, dann gehts.

    AntwortenLöschen