Montag, 23. August 2010

Wochenend und Sonnenschein

Samstag haben wir einen Haufen Kleinkram erledigt und damit wieder einige Umzugsnachwehen beseitigt. Herr Dinktoc zum Beispiel hat in der Waschküche ein Wandregal angebracht, eine Garderobenstange in der dafür vorgesehenen Nische an die Wand gedübelt, im Obergeschoss eine Teppichkantenleiste angeschraubt etc. etc. Am Sonntag hat er etliches übriggebliebenes Baumaterial in den Hof gezerrt, fotografiert und bei E*ay eingestellt in der Hoffnung, dass irgendein Selbstabholer das Zeug noch brauchen kann und ein paar Euro dafür bezahlt.
ü
Ich habe den Vormittag mit Hausputz, Wäschewaschen und sonstigem Haushaltskram verbracht und nachmittags endlich die letzten Bücherkartons ausgepackt. Jetzt sind alle Bücher sortiert und ins Regal geräumt.
ü
Den am Samstag tatsächlich reichlich vorhandenen Sonnenschein konnte eigentlich nur der Kater richtig genießen - am Samstag war sein erster großer Freigangtag; und von morgens um sieben bis abends um kurz vor sechs war er fast durchgehend draußen. Am Sonntagmorgen ging er wieder raus und fand auch schnell den Weg in Nachbars Garten. Nach einem Weilchen hörte ich wildes Gefauche aus den Büschen, und dann kam mein Katzentier nach Hause gefegt, um sich über Nachbarkater Tigers deutliche Ansprache über die Revierverteilung zu beklagen. Danach blieb er dann lieber im Hof liegen, bewegte sich nur, um dem Schatten hinterher zu wandern und kam rechtzeitig vor dem Gewitter am Spätnachmittag freiwillig ins Haus.

Kommentare:

  1. Tja, das neue Revier muss erobert werden. Das wird sicher noch ein weilchen dauern, bei der großen Konkurenz in der Nachbarschaft.

    AntwortenLöschen
  2. Ihr seid ja wirklich fleißig gewesen! Großes Lob! Ich komme am 04.09. um es mir anzuschauen.
    Ich hab bei mir Regal gestrichen, Kellerregale gebaut und bin dabei den Flörsheimer Keller zu räumen. Bin also auch fleißig...

    AntwortenLöschen