Donnerstag, 7. Januar 2010

Höchste tiefste Punkte

Heute wird hier eine neue Rubrik eröffnet: Listen aus dem Gebiet der Geographie. Starten möchte ich mit einer TopTen-Liste der Länder mit den höchstgelegenen tiefsten Punkten. Klingt verwirrend, oder? Deswegen ist das einer meiner Favoriten. Also:
o
1. Lesotho, 1400 m über dem Meeresspiegel
2. Ruanda, 950 m
3. Andorra, 840 m
4. Burundi, 772 m
5. Uganda, 621 m
6. Mongolei, 518 m
7. Botswana, 513 m
8. Liechtenstein, 430 m
9. Armenien, 400 m
10. Zentralafrikanische Republik, 335 m
o
Erläuternd sollte ich vielleicht hinzufügen, dass ich mal Geographie studiert habe; und auch wenn geographische Rekorde nicht Gegenstand des Studiums waren, finde ich sie nichtsdestotrotz sehr interessant. In loser Folge wird es deshalb mehr solcher Listen geben.

Kommentare:

  1. Ich hab zwar keine Ahnung, aber aus dem Bauch heraus vermisse ich den ein oder anderen Himalaya Staat wie Nepal oder Bhutan.

    Und in den Anden? Obwohl die Länder haben glaub ich alle ne Küste oder den Amazonas.

    Bin aber bereit mal hinzufahren und selber nachzumessen :-)

    AntwortenLöschen
  2. Jaja. Fast. Bolivien und Paraguay. Beide mit ohne Küste und mit ohne Amazonas. Ich käm' dann wohl mal mit. :-)

    Übrigens: Bolivien geht trotzdem auf 90m runter und Nepal auf 70m.

    AntwortenLöschen