Montag, 19. September 2011

Das Treppenhaus hat fertig

Die Handwerker haben's geschafft! Sieben recht lange Arbeitstage haben gereicht, um aus einem Treppenhaus im Rohbauzustand etwas richtig Feines zu machen. Samstag waren die beiden Arbeiter noch bis fast 7 Uhr abends da, bis die letzte Fliesenfuge mit Silikon verpinselt war. Geplant gewesen war der Feierabend für 4 Uhr.
j
Die Freundin, als Gast zum Abendessen geladen, war schon da, bevor die Handwerker fertig waren und hat sich ihr Essen wahrlich verdient, als sie freiwillig bei der Grobreinigung half und im Erdgeschoss gründlich durchgefegt hat. Richtig geputzt wurde erst am Sonntagmorgen; nächstes Wochenende muss ich noch die Fenster im Treppenhaus putzen, und dann sollten die Nachwehen der Handwerkerwoche wohl überstanden sein.
i
Und das wichtigste: es sieht su-per-gut aus! Ich bin begeistert und brauche im Moment ziemlich lange, um die Treppe rauf- oder runterzugehen, weil ich immer auf halbem Weg stehen bleibe, um die Tapetenwand zu bewundern:



Die Außentreppe sieht richtig schick aus:
d

d
Und die Kellertreppe ist auch endlich vorzeigbar:
d

Ach, bin ich froh, dass das jetzt geschafft ist! Für dieses Jahr sind die geplanten Großmaßnahmen alle erledigt; vielleicht schaffen wir es noch, ein paar Wand- und Deckenlampen einzukaufen, damit die nackten Glühbirnen in Flur und Treppenhaus (von Herrn Dinktoc beharrlich "individuelle Designerleuchten" genannt) endlich verschwinden. 

Kommentare:

  1. Treppen hui, Tapete ... ui ui ui ... :-)

    AntwortenLöschen
  2. Obwohl ich mich an das ursprüngliche lebhafte Designer Grau des nackten Putzes gewöhnt hatte und anfangs auch nicht so richtig auf Blumenmuster abgefahren bin muss ich sagen es gefällt mir gut. Leider passt die naturbeton designte Treppe nicht mehr so richtig zur Tapete und müsste dann doch mal in Angriff genommen werden im nächsten Jahr. Schaun mer mal.

    AntwortenLöschen