Mittwoch, 4. November 2009

Ringanker Zwo und Rosa Dämmung

Der Verputzer, der auch der Herr des Dämm-Materials ist, war da und hat einen Streifen wunderhübsche hellrosa Dämmung rund um den oberen Rand vom Haus geklebt. Jetzt kann der Dachdecker / Spengler mit seiner Arbeit fortfahren und Regenrinnen und Abdeckbleche anbringen.

Die eigentliche Dämmung wird dann erst im Frühjahr (nach der Frostperiode) stattfinden. Dann wird das ganze Haus kurzzeitig rosa sein *schauder*.

Der zweite Ringanker ist gegossen (dieser zart türkisgrüne Streifen schräg durchs Bild):


Damit sind die Maurerarbeiten weitestgehend erledigt. Es bleiben noch kleinere Sachen, die nach und nach von oben nach unten abgearbeitet werden. Heute wurde die Stützen im 1. Stock und Erdgeschoss entfernt; und sofort ist die Raumwirkung völlig anders.

Kommentare:

  1. Rosa ist doch eine schöne Farbe, oder? Bin mal gespannt wie das aussieht wenn das ganze Hause in zartem Schweinchen Rosa strahlt :-)

    Dann bin ich mal auf den weiteren Fortschritt diese Woche gespannt.

    AntwortenLöschen
  2. Stimmt, die Raumwirkung ist total anders. Jetzt sieht es nicht aus wie eine Baustelle sondern der Vorhof zur noch dunkleren Folterkammer. (In der ich natürlich enden werde, wenn ich weiter solche Kommentare einstelle. ;-) )

    AntwortenLöschen
  3. Jaja, Briderchen, du musst da schon aufpassen. Die Dübellöcher, um die Halterung der Daumenschrauben anbringen zu können, habe ich schon eingeplant.
    Um dem zu entgehen, gibt es natürlich die Möglichkeit, sich FREIWILLIG ab Januar zum Arbeitseinsatz zu melden.

    AntwortenLöschen