Donnerstag, 1. Oktober 2015

Anbauumbau: Mauerfall

Vor dem vergangenen Wochenende waren die Mauern ja bereits komplett abgetragen worden. Dachte ich. Am Montag ging es dann aber an die Eingeweide, auch die letzten 10 cm Mauer, die die Zwischendecke festhielten, sind nun Geschichte.




 



Die Zwischendecke ruht nun auf einem Wald von Metallstempeln, bis sie demnächst ebenfalls abgebrochen wird. Gestern morgen war der Chef der Baufirma auf der Baustelle, der mir erzählte, dass die überraschend gefundenen Fachwerkbalken völlig morsch waren, teilweise hätte man sie mit der Hand zerbröseln können. Also war es die richtige Entscheidung, die OG-Mauern komplett niederzulegen.





  


Diese Woche wurde neu aufgemauert und vorgestern mit der Verschalung für den Guß des neuen Beton-Ringankers begonnen. Gestern wurde die Verschalung fertig; Tür- und Fensteröffnungen kann man schon gut erkennen.

Ebenfalls gestern kamen der Dachdecker und der Zimmerer zur Baustelle, zwecks Aufmaß für die Zimmerer-Arbeiten. Lobenswert: bereits heute schickte der Zimmerer die fertigen Pläne zur Freigabe.






Also alles im Plan auf der Baustelle!

1 Kommentar:

  1. Es geht voran. Mal schauen wie es morgen abend aussieht.

    AntwortenLöschen